Turnen – Fahrt nach Hinsbeck

Sportwochenende im Sport-und Erlebnisdorf Hinsbeck

In diesem Jahr ging es für 28 Turnerinnen und Turner nach Hinsbeck. Am Freitag ging es vom Jahnstadion los Richtung Hinsbeck, dort angekommen wurden die Hütten verteilt und es ging schon zum Abendessen. Nach dem Essen wurden die Häuser eingerichtet.

Anschließend trafen wir uns für die Erlebnisdorfrallye, hierfür haben wir uns in kleine Gruppen zusammen gefunden. Das schnellste Team erhielt am Ende einen Preis.

Nach der Rallye gab es für die gesamte Gruppe T-Shirts, die jeder nach seinem Belieben gestalten konnten, hierbei waren die Betreuer besonders kreativ. Die fertigen Shirts sollten natürlich auch im Form eines Catwalks präsentiert und bewertet werden. Unser Catwalk war jedoch etwas anders als üblich, zuerst wurde das T-Shirt von vorne, nach ein paar Schritten von hinten präsentiert. Weiter ging es Rückwärts und anschließend im schnellen Schritte mit Abklatschen an den anderen vorbei. Im Anschluss wurden die zwei besten ausgewählt und mit einem kleinen Preis belohnt.

Schon war der erste Tag vorbei und wir ließen den Tag ausklingen.

Am Samstag morgen trafen wir uns nach dem Frühstück zum Chaos-Spiel, dafür teilten wir uns in 5 Gruppen, jede Gruppe sollte sich als allererstes eine Spielfigur suchen, danach wurde gewürfelt und anschließend die Zahl auf dem Gelände gesucht, sich das auf der Rückseite befindende Wort gemerkt und anschließend eine Aufgabe absolviert. Eine Aufgabe zum Beispiel war ein lustiges Foto zu machen oder eine Pyramide zu bauen. Zum Schluss haben alle die Karten eingesammelt. Nach dem Mittagessen ging es in die Flip Hop Halle, dort wurde geklettert, gesprungen oder einfach getobt.

Danach wurde die freie Zeit für Wikingerschach oder einfach zum erkunden des Dorfes genutzt. Außerdem feierten wir einen Geburtstag. Nach dem Abendessen ging es dann für alle zur Olympiade in die Turnhalle. Hier wurden in  mehreren  Spielen gegeneinander angetreten beispielsweise im Matten- klatschen oder Parcours. Der Abend wurde mit Stockbrot  am Lagerfeuer gekrönt, das war jedoch noch nicht alles für den Tag. Gegen 22.30 Uhr gingen wir los zur Nachtwanderung, hierbei waren auf einmal zwei Betreuer und ein Kind verschollen und mussten gesucht werden. (War natürlich alles geplant). Danach fielen alle ins Bett.

Nun war auch schon fast das Wochenende vorbei, nach dem Frühstück wurde zu Ende  gepackt und die Häuser geräumt. Nachdem wir uns nochmal gesammelt haben, ging es zum Mittagessen und anschließend nach Hause. Schon war wieder ein tolles Wochenende vorbei. Wir hoffen auf ein neues sportliches Wochenende zusammen mit euch.

Euer Team der Turnabteilung  

Quelle: Turnabteilung VfL Kamen