Fußball – SV Langschede – VfL Kamen

Quelle SKU

SV Langschede – VfL Kamen 4:1 (1:1).
SVL-Trainer Stefan Kortmann: Wir waren heute sehr konzentriert. Die erste Halbzeit war zu Beginn sehr ausgeglichen, wobei Kamen nach dem 1:1 deutlich stärker wurde und bis zum Pausenpfiff dominierte. Die zweite Halbzeit startete allerdings sehr gut für uns. Wir konnten sehr schnell durch zwei schnelle Konter in Führung gehen. Kamen wurde nun frustrierter, dies verursachte dann auch die rote Karte. Ich denke wir sind durch unsere kämpferische Leistung der verdiente Sieger.
VfL-Trainer Emre Aktas: Ich muss heute den Charakter meiner Mannschaft in Frage stellen. Nach dem 1:1 waren wir die deutlich bessere Mannschaft. Jedoch gaben wir ab der 52.Minute, also nach dem 3:1, das spielen bis auf zwei Spieler komplett auf. Es gibt für mich einfach keinen ersichtlichen Grund, warum man bei so einem Spielstand, obwohl man noch 40 Minuten Zeit hat, einfach aufhört Fußball zu spielen. Einer der Spieler kam mit blutiger Hose vom Platz, wohingegen fast alle anderen gefühlt nicht mal geschwitzt haben. Ich bin seit 4 Jahren Trainer dieser Mannschaft und es war mit Abstand das schwächste Spiel das ich je vom VfL gesehen habe. Langschede hat auf jeden Fall verdient gewonnen, auch wenn es zu hoch ausgefallen ist.
SVL: Brüggemann, Taubert (59. Blaesing), Krupka, Kirstein (85. Büscher), Henning (65. Brewedell), Vilz, Mai, Radzko, N.Brewedell, Szameitat, Essmann
VfL: Hellebrandt, Hennig, Straszok (54. E. Öztürk), Berlandieri, Gehrmann, Ellerkmann, Pötter, Dikmen (54. Y.Öztürk), Scharfe, Ersan (73. Losay), Pasternack

Quelle: Facebook VfL Kamen Fußball „die erste“