Turnen – Saisonabschluss bei den Turnerinnen

Saisonabschluss bei den Turnerinnen

 

Bei den Turnerinnen des VfL Kamen neigt sich die diesjährige Saison dem Ende zu.

Die erste Mannschaft hat schon, leider verletzungsgeschwächt, ihren letzten Saisonwettkampf absolviert. Aufgrund einer Läsion der Schulter konnte Annika Hunger gar nicht an den Start gehen und Mareike Fleischer, die an einer Entzündung der Achillessehne leidet, stand nur für den Stufenbarren zur Verfügung. Trotzdem absolvierten Sonja Steinhoff, Solvei von Voss, Monia Beckmann und Ann-Kathrin Ritzler einen guten Wettkampf, der als Tagesergebnis einen erfreulichen sechsten Platz einbrachte. In der Endabrechnung landet die Mannschaft damit auf dem siebten Platz, was bedeutet, dass sie im Dezember in der Relegation um den Klassenerhalt in der Verbandsliga kämpfen muss. In der Hoffnung, dass bis dahin alle Verletzungen ausgestanden sind, blickt man der Relegation aber positiv entgegen.

Die zweite, dritte und vierte Mannschaft des VfL absolvierten jeweils ihren vorletzten Saisonwettkampf. Die vierte Mannschaft erreichte dabei in der Gauklasse 2 den elften Rang und steht nun insgesamt auf Rang 9. Ziel ist es auf jeden Fall, diesen Platz zu halten um sich damit den Verbleib in der Gauklasse zu sichern. Für den VfL starteten Eva Schweizer, Malin Schulze-Borgmühl, Sonja Graner und Eva Ludwiczak, die spontan zur Unterstützung der Mannschaft einsprang, da auch hier Ausfälle zu beklagen waren.

Die dritte Mannschaft kämpft indes um den Klassenerhalt in der Gauliga 2. Johanna Hoffmann, Lena Nielinger, Frederike Wirth, Pauline Albon, Sophie von Voss und Franziska Wilke belegten in einem hart umkämpften Wettkampf mit sehr knappen Ergebnissen den siebten Rang, den die Mannschaft damit auch im Gesamtergebnis belegt. Auf dem letzten Wettkampf muss es nun noch einmal darum gehen, diese Platzierung zu verbessern.

Die zweite Mannschaft hat von allen Mannschaften den besten Wettkampftag erwischt. Giulia Ritter, Mareike Rumpf, Hannah Steinhoff, Kim Schwarz, Isabelle Petit und Tabea Steier erreichten den dritten Platz und schoben sich damit insgesamt auf den sechsten Tabellenrang vor. Auch hier gilt es auf dem letzten Durchgang, diesen Platz zu verteidigen um in der Gauliga 1 zu verbleiben.

Für das abschließende Wettkampfwochenende dieser Saison haben die drei Kamener Mannschaften den Heimvorteil auf ihrer Seite, die Wettkämpfe finden in der Sporthalle der Friedrich-Ebert-Schule statt. Den Start macht dabei die Gauklase 2 am Samstag, den 7.7.18, um 14.30 Uhr. Am Sonntag (8.7.18) startet dann zunächst die zweite Mannschaft in der Gauliga 1 um 10:00, die Gauliga 2 folgt dann um 14:00 Uhr. Alle Mannschaften freuen sich natürlich über Unterstützung und Anfeuerung.

 

Auf dem Foto die vierte Mannschaft des VfL Kamen (von links nach rechts):
Sonja Graner, Eva Schweizer, Malin Schulze-Borgmühl, Eva Ludwiczak

 

Quelle: VfL Kamen Turnen